Aktuelle Neuigkeiten

Gebäudethermografie

Dezember 2014

 

Durch Gebäudethermografie können Schwachstellen und damit verbundene Wärmeverluste Ihrer Gebäudehülle festgestellt werden. Die Ergebnisse können eine Entscheidungsgrundlage für die Thermische Sanierung Ihres Gebäudes sein.

Photovoltiakanlage GAV Gmoosbach

August 2014

 

Die Photovoltaikanlage am Kläranlagengelände des GAV Gmoosbach ist in Vollbetrieb und liefert einen wertvollen Anteil von sauberen Ökostrom zur Aufrechterhaltung des Kläranlagenbetriebs. Durch die Anlage mit 50 KWp werden jährlich rund 53.000 KWh erzeugt.

Photovoltaikpark Südburgenland

Juni 2014

 

Nach Erstellung der Detailplanung sowie Einreichunterlagen wurde nach Zusage des Fördertarif der OEMAG ein PV Park mit rund 400 KWp errichet. Im Endausbau soll die Gesamtleistung rund 2000 KWp betragen und stellt somit einen der größten PV Parks Österreich´s dar.

Kleinwasserkraftwerk Mistelbauer

Dezember 2014

 

Mit Inbetriebnahme des Kleinwasserkraftwerk Mistelbauer im südlichen Waldviertel geht ein Flusskraftwerk mit 44 KW Leistung ans Netz und liefert Ökostrom ins Öffentliche Stromnetz.

Druckluftanlage Mangel

Mai 2014

 

Durch Installation einer neuen Kompressoranlage inkl. Wärmerückgewinnung und Druckluftreinigung wurde die Effizienz der Anlage deutlich gesteigert und die Betriebssicherheit erhöht.

LED Beleuchtung

Februar 2015

 

Im Zuge der Erneuerung der LED Beleuchtung der Fa. Mangel wurde das Lichtniveau um rund 60% erhhöht. Gleichzeitig konnte durch moderne LED Leuchtkörper und eines DALI System (Tageslichtregelung) eine Energieeinsparung von rund 60% erreicht werden.

E-Mobilitätstraining

Februar 2016

 

Auf der Donau Universität Krems fand der Start für die Ausbildung im Elektro-Mobilitätsbereich statt. Im Zuge der Ausbildung werden Wissen für Infrastruktur, Wirtschaftlichkeit, Technologien etc. im Bereich der Elektromobilität erweitert und können somit für zukünftige Projekte vermittelt werden. 

Handwerkerbonus

Dezember 2014

 

Durch den Handwerkerbonus können Beratungen(Energieausweise, Beratungen, Thermografien, Planerstellung, etc.) im Zuge von Gebäudeinstandsetzugen bis zu einer Summe von 3.000 € zu 20% gefördert werden.

Sanierungsscheck 2016

März 2016

 

Mit 3. März wurden die neuen Förderrichtlinien für den Sanierungsscheck 2016 veröffnetlich. Im Privatbereich sind bis zu 8.000 € bzw. 30% als nicht rückzahlbarer Zuschuss möglich. Diverse Zuschläge für ökologische Baustoffe,  erstmalig für PV Stromspeicher sind auch mölgich. Die Förderung ist unter ähnlichen Bedienungen auch für Kommunen und Betriebe möglich. 

Kleinwasserkraftwerke Traisen

Q4/16 - Q2/17

 

Für die Revitalisierung von 2 Kleinwasserkraftwerken an der Traisen wurden die Einreichunterlagen inkl. der Förderansuchen OEMAG durchgeführt und eingereicht. Durch die Revitalisierung der beiden Anlagen ist eine zusätzliche Produktion an Ökostrom von rund 600.000 KWh/a möglich (= ca. 150 Haushalte)

Einreichplanung Kleinwasserkraftwerk

Sommer 2016

 

An einem ehemaligen Krafwerkstandort wurden Überlegungen für die Revitalisierung und Neuerrichtung durchgeführt. Potential von 50 KW bzw. ca. 300.000 KWh/a (=ca. 75 Haushalte) sind vorausichtlich möglich. Planung für 2017/18 vorgesehen. 

Handwerkerbonus 2017

Februar 2017

 

Auch heuer ist wieder der Handwerkerbonuns (20% bzw. max. 600 € Förderung) für Planungsleistungen (auch Wärmebildaufnahmen) verfügbar. Kombinierbar mit anderen Förderungen (z.B. Sanierungsscheck, etc.)

Elektroauto

Dezember 2016

 

Im Dezember wurde ein Elektroauto (Citroen C Zero) angeschafft und somit die Möglichkeit geschaffen Termine bis zu einer Fahrtstrecke von ca. 100 km CO2 neutral zu bewältigen. Zum Thema Elektromobilität und Ladeinfrasturktur kann somit kompetente und praxisorientierte Unterstützung gegeben werden. 

Sanierungsscheck 2017

März 2017

 

Auch heuer ist wieder der Sanierungsoffensive für Privat- und Betriebsgebäude verfügbar. Maximaler Fördersatz beträgt 30% der förderungsfähigen Kosten. 
 

Förderungantrag ist bis zum Verbrauch des bewilligten Budget möglich. Aktuell verfügbare Restmittel sind auf www.umweltfoerderung.at abrufbar.

Wasserrechtsverlängerung Kleinwasserkraftwerk 

April 2017

 

Im Zuge des befristeten Wasserrechtbescheides wurde für die Neubewilligung eines Kleinwasserkraftwerk an der großen Erlauf die Herstellung der Fischwanderhilfe inkl. Optimierungsmaßnahmen des Kraftwerkes und damit verbunden die Leistungssteigerung von 315 auf 375 KW eingereicht. 

© 2015 Ingenieurbüro Ing. D)(FH) Peter Schoderböck, MSc

  • Facebook App-Symbol